Brandschutzaufklärung

BraSchu1


Jährlich wird die Feuerwehr in Baden-Württemberg zu 25.000 Bränden und Fehlalarmen gerufen, bei denen etwa 100 Menschen durch mittelbare und unmittelbare Folgen des Feuers umkommen. 10 Prozent davon sind Kinder. Viele dieser Brände entstehen durch Unachtsamkeit oder aufgrund von mangelndem Wissen.

Deshalb stellen sich sowohl die Brandschutzerziehung, als auch die Brandschutzaufklärung als Aufgaben der Feuerwehr dar.

 


BraSchu2Daher gibt es auch bei der Feuerwehr Horb Abteilung Horb-Stadt eine Brandschutzaufklärungsgruppe, die diesen vorbeugenden Brandschutz betreibt. Sie führen Informationsveranstaltungen und praktische Unterweisungen durch. Diese finden für Schulklassen und Kindergärten statt, oftmal auch mit einem Besuch im Feuerwehrhaus verbunden. Aber auch Betrieben und anderen Einrichtungen der Stadt Horb wird gerne die Möglichkeit gegeben, an einer solchen, für sie zugeschnittenen Veranstaltung teilzunehmen.

Die Brandschutzauflärungsgruppe vollzieht diese Tätigkeit rein ehrenamtlich, meist während der eigentlichen Arbeitszeit, so dass die Mitglieder der Gruppe sich für diese wichtige Aufgabe Urlaub nehmen.